Nachrichten aus dem Strafvollzug

Blumige Worte gehören nicht zu seinem Repertoire. Thomas Meyer-Falk sitzt seit 1996 im Gefängnis, davon mehr als 10 Jahre in Isolationshaft. Die eingeschränkte Kommunikation, die in vielerlei Hinsicht fehlenden Sinneseindrücke und die ständigen Auseinandersetzungen für den Erhalt kleinster individueller Freiheiten haben seinen Blick auf das Wesentliche geschärft. In seinen Essays und Gedichten beschreibt Thomas Meyer-Falk eine Welt, die erstaunliche Parallelen zu unserem eigenen Alltag aufzeigt.

Abseits von Schuld, Reue und Sühne bezieht dieses Buch klar Stellung zu aktuellen Entwicklungen in den Justizvollzugsanstalten. Im Zuge der Diskussion um eine Ausweitung der Sicherungsverwahrung sollte auch der Standpunkt der Inhaftierten Berücksichtigung finden. Thomas Meyer-Falk zeigt die Kehrseite der Medaille. Auch wenn es einigen Leuten nicht passt …

 

ISBN: 978-3-941552-04-3

9,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Neuerscheinung

 

Jugendsünde, Substantiv, feminin [die]

 

eine unüberlegte, leichtsinnige Handlung oder Tat, die jemand in seiner Jugend begeht und an die er bzw. sie sich später meist nur ungern erinnert.

 

In Band 2 von „Best of Jugendsünden“ haben Dominik Bartels und Sebastian Hahn wieder die lustigsten, spektakulärsten und absurdesten Geschichten ihrer Hörerinnen und Hörer zusammengetragen. Noch haarsträubender, noch verstörender, noch witziger.

 

Wie punktiert man sich selbst das Bauchfett weg? Wie entfernt man seinem Bruder fachgerecht die Vorderzähne? Welche Hilfe leistet Nivea-Creme bei einem offenen Bruch?

 

Auf diese und viele andere irritierende Fragen haben nur Menschen eine Antwort, die irgendwo zwischen kindlichem Übermut und pubertärem Größenwahn ihrer Experimentierlust freien Lauf gelassen haben.

 

„Echt, gnadenlos ehrlich und ungefiltert aus dem Leben unreifer Helden geschrieben.“ – Amazon Rezension

 

Wie immer gilt:

Keine Versandkosten!