Würde ist ein Konjunktiv

Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele? (Matthäus 16.26)

 

Würde ist ein Konjunktiv und damit nur eine Möglichkeit. Sie ist nichts Gesichertes und nicht unantastbar. Man kann sie rauben oder mit Füßen treten, man kann sie verlieren oder verteidigen und vor allen Dingen muss man sie sich verdienen.

 

In diesem Buch geht es nicht allein um Würde, sondern auch um Spaß am Wort und an der Dummheit der Menschen. Dieses Buch enthält 36 Texte, die Randgruppen ins Zentrum setzen, Missstände anprangern, Vorurteile vorverurteilen oder einfach nur lustig sind.

 

ISBN: 978-3-941552-14-2

9,90 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Neuerscheinung

 »Ich gab das Buch meiner Frau, weil sie Hannover noch nicht so gut kennt. Sie war begeistert und hat sofort aufgehört, ihren Stadtteil zu gentrifizieren!«

–Carsten Wascheimer, professioneller Rentnernepper

 

»Bei uns in der Band und im Dorf ging das sofort rum. Hannovers vertraute und geheime Orte mal unter ganz neuem Lichte betrachtet – ein echter Veränderungswind!«

– Maus Kleine, Sänger

 

Hier kommt der alternative Reiseführer für die niedersächsische Landeshauptstadt. Geschrieben, erdacht und verfasst von der preisgekrönten Hannoveraner Lesebühne "Nachtbarden".

 

 

 

 

Wie immer gilt:

Keine Versandkosten!