Kulturelle Vielfalt abseits des Mainstream

Der Buchmarkt scheint unüberschaubar mit seinen bis zu 90.000 Neuerscheinungen im Jahr. Dennoch wird er beherrscht von einigen wenigen Verlagshäusern, die sich zu noch größeren Verlagsgruppen zusammengeschlossen haben. Die meisten Buchtitel haben heute eine Halbwertzeit von sechs Monaten. Es ist genau die Zeitspanne von der Frühjahrs-Buchmesse in Leipzig zur Herbst-Buchmesse in Frankfurt.

Einige kleine Verlage und andere Enthusiasten haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Nischen zu füllen, die der große Mainstream zwangsläufig hinterlässt. Es geht um Literatur, die nicht auf Massenkompatibilität getrimmt ist und trotzdem begeistert. Bücher, die Leser berühren, auch wenn sie auf keinen Bestsellerlisten zu finden sind. Texte, die streitbar sind, weil sie einen eigenen Charakter besitzen.

Wir vom Blaulicht-Verlag möchten diesen Weg gehen, weil wir davon überzeugt sind, dass kulturelle Vielfalt in einer globalisierten Welt gefördert und unterstützt werden sollte.

Neuerscheinung

 

Jugendsünde, Substantiv, feminin [die]

 

eine unüberlegte, leichtsinnige Handlung oder Tat, die jemand in seiner Jugend begeht und an die er bzw. sie sich später meist nur ungern erinnert.

 

In Band 2 von „Best of Jugendsünden“ haben Dominik Bartels und Sebastian Hahn wieder die lustigsten, spektakulärsten und absurdesten Geschichten ihrer Hörerinnen und Hörer zusammengetragen. Noch haarsträubender, noch verstörender, noch witziger.

 

Wie punktiert man sich selbst das Bauchfett weg? Wie entfernt man seinem Bruder fachgerecht die Vorderzähne? Welche Hilfe leistet Nivea-Creme bei einem offenen Bruch?

 

Auf diese und viele andere irritierende Fragen haben nur Menschen eine Antwort, die irgendwo zwischen kindlichem Übermut und pubertärem Größenwahn ihrer Experimentierlust freien Lauf gelassen haben.

 

„Echt, gnadenlos ehrlich und ungefiltert aus dem Leben unreifer Helden geschrieben.“ – Amazon Rezension

 

Wie immer gilt:

Keine Versandkosten!