Sebastian Hahn

Sebastian Hahn ist 1991 in Bremen geboren und aufgewachsen. Er ist nur 1,77m groß, manche behaupten, er sei dick, er nennt es waagemutig.

 

2014 gründete er den gemeinnützigen Verein “Vorlesebande e.V.” der in allen deutschsprachigen Kinderhospizen, Kinderkrankenhäusern sowie Kinderheimen mobile Bibliotheken einrichtet. Außerdem gewann er den Bremer Kulturpreis 2013 und tritt erneut bei den Deutschsprachigen Meisterschaften (Dresden) an. Zusätzlich gab es einen Auftritt im Vorprogramm der Scorpions, die zur Zeit auf Welttournee sind.

Am 31.10.2020 wurde er in Düsseldorf gemeinsam mit Theresa Sperling deutschsprachiger Poetry Slam-Meister im Teamwettbewerb.

 

https://sebastianhahn.wordpress.com/

Werke von Sebastian Hahn

Allen dicken Menschen steht Leder!
Sebastian Hahn ist die personifizierte Selbstironie. Der lebende Beweis dafür, dass guter Humor immer dann entsteht, wenn man in erster Linie auch über sich selbst lachen kann. Und wenn man nicht alles und jeden so furchtbar ernst nimmt. Der ... (mehr lesen)
9,90 € 2
Hm. Norddeutsche Ekstasen
Meine Oma verschenkt gern Schokolade. Oft muss man mal aufs Haltbarkeitsdatum schauen, sonst beißt man voller Vorfreude in eine Praline mit Kirschfüllung, die sich in den letzten 14 Jahren in Omas Schrank fröhlich zu einem Mon Chéri ferment ... (mehr lesen)
9,90 € 2
Ich will ne Schlange - Best of Jugendsünden
„Wir haben als Kinder ja mal den Sohn des Pastors entführt, um zu beweisen, dass es Gott nicht gibt.“ Dieser Satz war der Stein, der eine Lawine ins Rollen brachte. Fortan bekamen Dominik Bartels und Sebastian Hahn Woche für Woche Nachrichte ... (mehr lesen)
9,90 € 2
Sag nichts Mama! - Best of Jugendsünden Teil 2
Jugendsünde, Substantiv, feminin [die]   eine unüberlegte, leichtsinnige Handlung oder Tat, die jemand in seiner Jugend begeht und an die er bzw. sie sich später meist nur ungern erinnert.   In Band 2 von „Best of Jug ... (mehr lesen)
9,90 € 2

Neuerscheinung

 

Jugendsünde, Substantiv, feminin [die]

 

eine unüberlegte, leichtsinnige Handlung oder Tat, die jemand in seiner Jugend begeht und an die er bzw. sie sich später meist nur ungern erinnert.

 

In Band 2 von „Best of Jugendsünden“ haben Dominik Bartels und Sebastian Hahn wieder die lustigsten, spektakulärsten und absurdesten Geschichten ihrer Hörerinnen und Hörer zusammengetragen. Noch haarsträubender, noch verstörender, noch witziger.

 

Wie punktiert man sich selbst das Bauchfett weg? Wie entfernt man seinem Bruder fachgerecht die Vorderzähne? Welche Hilfe leistet Nivea-Creme bei einem offenen Bruch?

 

Auf diese und viele andere irritierende Fragen haben nur Menschen eine Antwort, die irgendwo zwischen kindlichem Übermut und pubertärem Größenwahn ihrer Experimentierlust freien Lauf gelassen haben.

 

„Echt, gnadenlos ehrlich und ungefiltert aus dem Leben unreifer Helden geschrieben.“ – Amazon Rezension

 

Wie immer gilt:

Keine Versandkosten!